Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

Hönnetal

Eisenbahnfest im Hönnetal am 07. Oktober 2018

Für einen Tag werden auf der Hönnetalbahn die Uhren zurückgedreht:
Zusammen mit DB Regio NRW und dem NWL laden die
Eisenbahnfreunde Hönnetal am Sonntag, den 7. Oktober zum
Eisenbahnfest ein.
historischer Zug im Hönnetal
Großbildansicht
212 im Hönnetal unterwegs

Zum Sommerfahrplan des Jahres 1988 wurden die Fahrpläne auf der Oberen Ruhrtalbahn und den angrenzenden Nebenlinien grundlegend umgestellt. Die Züge verkehrten nun - in der Regel - zu einer bestimmten Abfahrtsminute im Stundentakt. Somit ergaben sich auch jede Stunde fest planbare Anschlüsse. Das Konzept war so gut, dass es teilweise auch heute noch umgesetzt wird.
Für die heutige RB 54 waren die Änderungen noch gravierender. Der unstrukturierte Fahrplan zwischen Neuenrade und Menden wurde aufgegeben, die Züge fuhren nun im Takt bis Unna. 1998 wurde der Wochenendverkehr zwischen Menden und Neuenrade wieder aufgenommen und heute ist das Angebot im "Sauerland-Netz" so gut wie noch nie! Moderne Fahrzeuge fahren im Stundentakt von Montag bis Sonntag von früh bis spät.
218 mit Wagen
Großbildansicht
218 in Blumberg, Foto: Andreas Hadkenjos

Bahnfest am Bahnhof Binolen (11-17 Uhr)

  • Zusätzlich zum normalen Fahrplan mit modernen Fahrzeugen verkehren alle 2 Stunden Dieselloks mit historischen Waggons
  • Modellbahnhof Binolen im Maßstab 1:87
  • Stellwerksführungen und Bus-Fahrsimulator
  • Draisinenfahrten mit "Flo" und "Kuffi"
  • Kinderschminken
  • Omnibus-Shuttleverkehr von Hemer und Balve nach Binolen. Den Busfahrplan finden Sie online auf www.sauerland-netz.de
  • Glücksrad mit tollen Preisen und Bobbytrain-Parcours

Fahrzeugausstellung am Bahnhof Fröndenberg

Am Bahnhof Fröndenberg werden historische und moderne Fahrzeuge aus den letzten knapp 40 Jahren Bahngeschichte ausgestellt.

Fahrplan- und Tarifauskunft


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos